Drohnenvermessung

Neues und modernes PPK-System für den Vermessungseinsatz im Raum München und ganz Bayern.
Drohnenvermessung ist der klassischen Vermessung in vielen Bereichen überlegen.

Professionelle Vermessungen und Aufmaße per Multikopter für Bau, Architekten und Industrie, Gruben, Brüche, Abfallwirtschaft...

Vorteile auf einen Blick:

Zur Drohnenvermessung eingesetzt werden spezielle Multikopter mit kalibrierter Kamera und erweitert um ein Hochpräzisions-GNSS-System (GPS).

drohnenvermessung

Durch Einsatz der weltweit genauest UAV-Vermessungstechnologie im Zusammenspiel mit lokalen GPS-Korrekturdaten (PPK-System) entstehen sehr hochwertige Koordinatendaten zu jedem Bildpunkt. Diese präzise Datengrundlage ermöglicht vielfältige Anwendung in der weiteren Datenverarbeitung mit spezieller Software. Dieses moderne Vermessungssystem aus der Luft kommt dabei ohne Bodenstation und Passpunkte aus. Ermöglicht werden maximale Abweichung von weniger als 3 cm und das auch in der Höhe.

Anwendungsbeispiele:

Die so gewonnenen Daten und Modelle können entsprechend der Anforderungen des Kunden in verschiedenste Formate exportiert und vom Kunden anschließend in seinen GIS- oder CAD-Systemen weiter verarbeitet bzw. in bestehende Pläne integriert werden.

Vorteile PPK-System gegenüber RTK-System:
RTK-Systeme sind am Markt sehr weit verbreitet, doch ein System auf PPK-Basis, PPK steht für „Post-Processed Kinematic“, sind den RTK-Lösungen („Real-Time Kinematic)“ in vielerlei Hinsicht überlegen. Eine Vorteil ist, dass man ohne Bodenstation vor Ort auskommt und in der Nachbearbeitung eine virtuelle Bodenstation nutzt. Vor allem liefert ein PPK-System in der Höhe aber präzisere Daten als ein RTK-System. Diese Präzision ist z.B. gerade bei Volumenberechnungen sehr wichtig, wenn minimale Abweichungen in der gemessenen Höhe bei großen Flächen auch große Auswirkungen auf das berechnete Volumen haben.
Eingesetzt wird ein Klau PPK System, die anspruchsvollste, genaueste und zuverlässigste Lösung in der Branche mit 2 bis 3 cm Genauigkeit in X, Y und eben auch in Z Richtung: KlauPPK

Ablauf:
Anhand der Vorgaben des Auftraggebers (welche Bildauflösung wird benötigt und was im Ergebnis) und anhand der Topographie und Bebauung am Vermessungsort werden die Vermessungsflüge vorab per Missionsplanungs-Software individuell geplant. Die Befliegung vor Ort kann dann sehr zügig erfolgen und wird vollautomatisiert durchgeführt.
Professionelle Software berechnet dann in der Postproduktion mit komplizierten Algorithmen anhand sämtlicher präziser Bilddaten aus unterschiedlichen Positionen eine hochgenaue Punkwolke. Beruhend auf dieser Datengrundlage können dann ganz flexibel alle anderen benötigten Datenformate gewonnen werden: Höhenmodell, Orthomosaik, Volumendifferenzen, Schnitte und Konturlinien, Flächenaufmaße, vermaschte und gekachelte 3D-Modelle etc.

Vergleich und Beispiel Orthobild und Höhenmodell:

Vergleich-1-DEM